Fynn Mika Mohr war der Held des Tages

Timo Bruns erobert gegen Dilchaz Mussa den Ball

Fynn Mika Mohr lässt Kilia 2 verzweifeln

Die Reserve des FC Kilia Kiel betrieb in Molfsee in der ersten Halbzeit Chancenwucher und verpasste es somit sich in der Tabelle der B-Klasse deutlich abzusetzen. Speziell Keeper Fynn Mika Mohr war es zu verdanken, dass die Partie bis zum Schlusspfiff spannend blieb, da er reihenweise klarste Möglichkeiten der Gäste vereiteln konnte. Speziell im Privatduell gegen Kreisklassen-Knipser Ben Luca Nohns (bisher 24 Treffer) rettete Mohr (12./33./41./44./85.) mehrfach glänzend und konnte auch Chancen von den Kilianern Dilchaz Mussa (10.) und Kastriot Alija (18.) parieren. Machtlos war der Molfseer Schlussmann lediglich, als ein abgefälschter Schuss von Marvin Müller (15.) sich als Bogenlampe ins lange Eck zum 0:1 senkte. Während der FCK also vor allem in Halbzeit eins reihenweise Torchancen fahrlässig liegen ließ, kamen die Platzherren nur zweimal gefährlich vors Tor. In der 17. Spielminute scheiterte Timo Bruns noch aus knapp 35 Metern, aber kurz vor dem Pausentee machte es Are Maximilian Gans Edler Herr zu Putlitz besser, als er einen Querpass von links zum schmeichelhaften und viel umjubelten Ausgleich über die Linie drückte. Obwohl die Heimelf im zweiten Abschnitt von Krämpfen geplagt wurde und die Kräfte immer mehr schwanden, ließen sie kaum noch Chancen zu und brachten dieses Unentschieden über die Zeit. Somit bleibt es an der Spitze der B-Klasse weiterhin ein Dreikampf. Man kann aber jetzt schon prognostizieren, dass die Teams der A-Klasse sich warm anziehen müssen, egal welches von diesen drei Teams aufsteigen wird, denn alle drei könnten in der Kreisliga locker mithalten.

NordKick Redaktion (01.12.2022)

Finn Langkowski drückte dem Spiel mit drei Treffern seinen Stempel auf

Zwischenzeitlicher TSV-Jubel beim Ausgleichstreffer zum 1:1

Eidertal Molfsee 2 revanchiert sich in Russee

Respekt an beide Mannschaften für ein tolles B-Klasse-Spiel. Wer hier lange Bälle, Kampf und Krampf erwartet hatte, sah sich absolut getäuscht. Beide Seiten versuchten wirklich Fußball zu spielen und kombinierten sich mit Kurzpassspiel aus der eigenen Defensive heraus. Solch eine Bereitschaft gepflegten Fußball zu spielen, sieht man sogar in der Kreisliga und auch Verbandsliga eher selten. Sowohl der TSV Russee, als auch die Reserve der SpVg Eidertal Molfsee zeigten, dass sie in der Kreisklasse B eigentlich nichts verloren haben.
Im ersten Abschnitt zeigte sich dabei allerdings mehr Reife in den Aktionen der Gäste, die zumeist mehr Spielkontrolle und Ballbesitz für sich verzeichnen konnten und folgerichtig durch einen Kopfballheber ihres Knipsers Finn Langkowski (5.) früh in Führung gingen. Doch die Russeer Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nur zehn Minuten später konterte Fabian Reese (15.) aus abseitsverdächtiger Position zum 1:1. Als alle schon dachten, dass es mit diesem Ergebnis auch in die Pause gehen würde, war es erneut Langkowski (44.), der mit links zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt für seine Molfseeer traf. Nach dem Seitenwechsel sahen die knapp 160 Zuschauer (so viele zählt man in der Oberliga nur selten) eine ausgeglichene Partie, in die Russee hätten zum Ausgleich kommen können, als der eingewechselte Neuzugang von Heikendorfer SV Marques Rodrigues (60.) im Strafraum gefoult wurde, doch die Pfeife des Schiedsrichters stumm blieb. Nur wenig später schien Sahand Hamed (69.) mit dem 1:3 alles klar zu machen, doch nach dem Anschlusstreffer von Marvin Voß (78.) keimte noch einmal Hoffnung auf, die Torjäger Langkowski (81.) allerdings sofort wieder mit dem 2:4 Endstand zu ersticken wusste.
Diese Partie war Werbung für den unterklassigen Amateurfußball. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese B-Klassen-Saison noch entwickeln wird.

NordKick Redaktion (14.11.2022)

Glück im Unglück für den TSV Russee

Glück im Unglück für den TSV Russee

Die Kreisklasse B schreibt in dieser Saison immer wieder kuriose Geschichten. Vor wenigen Wochen kam es zum Duell der beiden Aufstiegsaspiranten SpVg Eidertal Molfsee II und dem TSV Russee. Nachdem die Eidertaler vor sage und schreibe 250 Zuschauer in diesem Kreisklasse-Derby schon mit 3:1 führten, glich der TSV Russee wenige Minuten vor dem Abpfiff zum 3:3 aus. Beim Torjubel verletzte sich ein Russeer Spieler so sehr, dass die Partie unterbrochen und letztlich wegen Dunkelheit abgebrochen werden musste. Obwohl nur noch wenige Momente zu spielen gewesen wären, wurde diese Partie zum Unmute der Russeer neu angesetzt und nicht gewertet. Die favorisierten Eidertaler freuten sich über diese Neuansetzung. Vergangene Woche kam es nun zur Neuauflage dieses Derbys und der TSV Russee konnte diese Partie mit 2:1 für sich entscheiden. Glück im Unglück also für den TSV.

NordKick Redaktion (28.09.2022)

Ben Luca Nohns ballert sich durch die B-Klasse

Kilia Youngster ballert sich durch die B-Klasse

Ben Luca Nohns kam vor der Saison von Holstein Kiels U19 zum FC Kilia. Dort gehört er eigentlich zum Oberligakader des Clubs, doch Trainer Nicola Soranno wechselte das große Talent bisher nur bei der Niederlage in Eichede zehn Minuten vor dem Ende ein. Ein Grund könnte dafür sein, dass Nohns in der Vorbereitung mit seinen Freunden eine Woche in Bulgarien Partyurlaub machte, aber natürlich wird der Hauptgrund die beachtliche Konkurrenz im Kilia-Angriff sein. Allerdings sammelt Nohns gerade zahlreiche Argumente für weitere Spielminuten in der Oberliga, denn aktuell ballert sich der Youngster mit der Reserve Kilias durch die Kieler Kreisklasse B. Dort kam der 19-jährige Mittelstürmer bisher drei mal zum Einsatz. In diesen wenigen Einsätzen erzielte er bereits 13 Tore. In der letzten Partie bei VfB UT Kiel 3 schaffte er sogar das Kunststück sowohl vor der Pause, als auch in der zweiten Halbzeit jeweils einen lupenreinen Hattrick (also 6 Treffer gesamt) zu erzielen. Gab es so etwas überhaupt schon mal? Man hört immer wieder von anderen Vereinen, dass Spieler aus der ersten Mannschaft kaum leistungsbereit sind, wenn sie in der Zweiten spielen “müssen”. Auf Nohns scheint das ganze nicht zuzutreffen. Er empfiehlt sich Woche für Woche für höhere Aufgaben. Wir werden unseren Studiogast Berkant Özel (Ligamanager Kilia Kiel) heute auch nach Nohns Rolle befragen.

NordKick Redaktion (29.08.2022)